Sie befinden sich auf: >Einrichtungen > Psychosomatik

Klinik für Psychosomatik

In der Vitos Klinik für Psychosomatik Gießen behandeln wir Patientinnen und Patienten mit psychischen Störungen, bei denen körperliche Symptome (sog. funktionelle Beschwerden) nach Ausschluss gravierender somatischer Erkrankungen im Vordergrund stehen und als Ausdruck psychischer Belastung oder Konflikte verstanden werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Depressionen, Ängste, Erschöpfungssyndrome (Burnout), Essstörungen oder Schmerzstörungen handeln.

Aufgenommen werden Patienten aus dem gesamten psychosomatischen Diagnosespektrum, die in ambulanten Therapien nicht hinreichend versorgt werden können oder auch im Rahmen einer ambulanten Therapie in eine bedrohliche Instabilität gekommen sind.

Die Klinik verfügt über 15 stationäre Betten und 5 tagesklinische Plätze. Wir bieten Kriseninterventionen und fokale, störungsbezogene Therapien mit einer Behandlungsdauer von bis zu etwa 6 Wochen. Möglichkeiten für Sport- und Freizeitaktivitäten sind ebenso gegeben wie Kreativtherapieangebote.

Therapieverfahren:

  • Psychoanalytisch/psychodyamische Therapie
  • Verhaltenstherapie
  • Ergotherapie, Psycho-Hippotherapie
  • Körpertherapien, Entspannungsverfahren

Patienten können über eine Krankenhauseinweisung unkompliziert an uns verwiesen werden.

Wir können nach kurzer persönlicher oder telefonischer Kontaktaufnahme zeitnah aufnehmen.


Vitos Klinik für Psychosomatik Gießen
Tel. 0641 - 403 - 547
Dr. med. Peter Felder - Oberarzt
Peter.Felder(at)vitos-giessen-marburg.de
Christian Stein - Leitende Pflegekraft

Weitere Informationen zur Vitos Klinik für Psychosomatik in Gießen finden Sie in unserem Flyer.