Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Psychiatrie >Krankheitsbilder > Depressionen

Depressive Störungen

Depressionen sind Störungen im Stoffwechsel des Gehirns, die mit gedrückter Stimmung, Hemmung von Denken und Antrieb sowie körperlich-vegetativen Beschwerden einhergehen.

Depressive Symptome treten im Rahmen verschiedener Erkrankungen auf:

  • Depressive Episode (unipolare Depression)
  • Depression bei Belastungsfaktoren (Anpassungsstörungen)
  • Depressive Zustände bei bipolaren Erkrankungen (manisch-depressiv)
  • Depressionen bei körperlichen Erkrankungen, Suchterkrankungen u.a.

Krankheitssymptome der Depression können sein:

  • Gedrückte Stimmung
  • Verlust von Interesse und Freude
  • Antriebshemmung, Erschöpfbarkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Vermindertes Selbstvertrauen
  • Schuldgefühle und Gefühle der Wertlosigkeit
  • Negative Zukunftsperspektiven
  • Schlafstörungen
  • Verminderter Appetit
  • Vielfältige körperliche Beschwerden
  • Ängste bis hin zu Wahnvorstellungen
  • Innere Unruhe
  • Lebensmüde Gedanken, Suizidalität

Bei der Diagnose einer Depression sind mehrere Symptome mindestens zwei Wochen lang nahezu ständig vorhanden.

Etwa 5 - 10 % der deutschen Bevölkerung leiden an behandlungsbedürftigen Depressionen. Der Krankheitsverlauf ist unterschiedlich. Eine frühzeitige und kontinuierliche Behandlung ist wichtig für einen günstigen Verlauf.

Sowohl am Standort Gießen als auch am Standort Marburg bieten wir eine störungsbezogene stationäre Behandlung auf spezialisierten Stationen (Standort Gießen: Depressionsstation) an. Hier werden bevorzugt Patientinnen und Patienten mit stationär behandlungsbedürftigen affektiven Störungen behandelt. Dazu gehören Depressionen, bipolare (manisch-depressive) Störungen und depressive Störungen, die in Zusammenhang mit körperlichen Erkrankungen auftreten. Behandlungsschwerpunkte sind schwere und therapieresistente Depressionen und Suizidalität.

Zur Früherkennung und rechtzeitigen Behandlung von depressiven Störungen haben wir eine Depressionssprechstunde eingerichtet. Frühzeitige und fachgerechte Behandlung ist sinnvoll, um einer chronischen Entwicklung vorbeugen zu können.

Für Patienten mit Depressionen im höheren Lebensalter besteht am Standort Gießen eine spezialisierte Station (Station 6.6) sowie eine Ambulanz und Tagesklinik im Gesundheitszentrum Martinshof.

Unser Behandlungsangebot am Standort Gießen:

Ambulante Behandlung:

Vitos Psychiatrische Ambulanz, Tel. 0641 - 403 - 414

Depressionssprechstunde Station 6.2, Tel. 0641 - 403 - 365 (Anmeldung)

Vitos Psychiatrische Ambulanz im Gesundheitszentrum Martinshof, Tel. 0641 - 97 90 59 80

Teilstationäre Behandlung:

Vitos Psychiatrische Tagesklinik (Haus 12), Tel. 0641 - 403 - 423

Vitos Psychiatrische Tagesklinik im Gesundheitszentrum Martinshof, Tel. 0641 - 97 90 59 80

Stationäre Behandlung:

Station 6.2 (affektive Störungen, Depressionen), Tel. 0641 - 403 - 363
Dr. med. Nicole Cabanel - Leitende Oberärztin
Nicole.Cabanel(at)vitos-giessen-marburg.de
Heike Kuhl - Leitende Pflegekraft

Station 6.6 (für Patienten im höheren Lebensalter), Tel. 0641 - 403 - 390
Dr. med. Nicole Cabanel - Leitende Oberärztin
Nicole.Cabanel(at)vitos-giessen-marburg.de
Heike Kuhl - Leitende Pflegekraft

Unsere Behandlungsangebote am Standort Marburg:

Ambulante Behandlung:

Vitos Psychiatrische Ambulanz (Haus 3), Tel. 06421 - 404 - 411

Gerontopsychiatrische Ambulanz (Haus 12), Tel. 06421 - 404 248

Teilstationäre Behandlung:

Vitos Psychiatrische Tagesklinik (Haus 3), Tel. 06421 - 404 - 309

Gerontopsychiatrische Tagesklinik (Haus 12), Tel. 06421 - 404 - 247

Stationäre Behandlung:

Station Haus 1, Tel. 06421 404 - 678
Dr. med. Siegfried Scharmann - Oberarzt
Siegfried.Scharmann(at)vitos-giessen-marburg.de
Heidrun Nowotny- Leitende Pflegekraft

Station Haus 13 (für Patienten im höheren Lebensalter), Tel. 06421 - 404 - 434
Frank Dannhoff - Oberarzt
Frank.Dannhoff(at)vitos-giessen-marburg.de
Hans Heinrich Bier - Leitende Pflegekraft

zurück